Willkommen auf der Website der Gemeinde Lenk



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
vorhergehendes Ereignis

Als die Lenker noch im Hochgebirge wohnten

 

Die ersten Lenker lebten in der Jungsteinzeit in der Tierberghöhle zuoberst im Simmental, auf 2660 m Höhe. Sie erreichten diesen Wohnplatz der Urzeit auf dem alten Rawilweg, der von der Langermatte über das Firstli hinauf auf und am Laufbodenhorn vorbei führt. Die Jäger der Jungsteinzeit stiegen wahrscheinlich Jahr für Jahr dort hinauf, um Jagd im Grossen zu betreiben. Die Tierberghöhle bildet einen willkommenen Unterschlupf zur Nachtzeit und bei schlechtem Wetter.
Drei Schichten Holzkohle und Asche in verschiedenen Tiefen deuten auf drei verschiedene, zeitlich auseinander liegende Benutzungsepochen der Höhle. Die Waldgrenze reichte in der Zeit des günstigsten Klimas bis gegen 2200 m hinauf, die damaligen Menschen mussten also das Brennholz 400 m hinauftragen. Die Tierberghöhle ist vermutlich der höchste alpine Rastplatz der Urzeit.

zur Übersicht



Seite vorlesen Druck Version PDF