Willkommen auf der Website der Gemeinde Lenk



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Mitteilungen aus dem Gemeinderat

Das neue Forstrevier Lenk-St. Stephan ist gut gestartet

Per 1. Januar 2020 kam es zu einer Anpassung der Forstrevierorganisation. Das Staatsrevier St. Stephan wurde aufgelöst und in das Revier Lenk integriert. Trägerin des neuen Forstreviers Lenk – St. Stephan ist die Einwohnergemeinde Lenk. Christoph Hurni, der als Staatsförster das bisherige Revier St. Stephan betreut hat, reduziert auf eigenen Wunsch seinen Beschäftigungsgrad und nimmt neben der Betreuung der Waldungen im südlichen Teil von Zweisimmen diverse Aufgaben für die Waldabteilung wahr.

Zuständiger Revierförster Lenk – St. Stephan ist Roland Perren. Für die Waldeigentümer ist er die erste Ansprechperson für sämtliche Waldfragen. Roland Perren wird personell durch Förster Res Mühlethaler unterstützt, welcher im Hinblick auf die Reviererweiterung mit einem Teilpensum zum Forstbetrieb Lenk gestossen ist.

Ziel der Reviererweiterung ist, die Waldwirtschaft in der Region zu stärken. Im Fokus steht insbesondere auch die nachhaltige Pflege und Bewirtschaftung des Schutzwaldes. Waldeigentümern sollen auf Wunsch individuelle Gesamtlösungen zur Bewirtschaftung ihrer Wälder angeboten werden.

Das neue Forstrevier ist gut gestartet und meistert bereits die ersten Herausforderungen: durch die starken Winterstürme kam es verbreitet zu Streuschäden. Die Waldeigentümer werden gebeten, ihren Wald zu kontrollieren und festgestellte Schäden sofort dem Revierförster Roland Perren (079 231 07 03) zu melden.

Einwohnergemeinde Lenk und Waldabteilung Alpen



Datum der Neuigkeit 9. März 2020


Seite vorlesen Druck Version PDF